Große Resonanz beim Drive-In-Gottesdienst in Salzgitter-Bad

Als sich Organisatoren und Helfer rechtzeitig vor Beginn des Gottesdienstes trafen, gab es durchaus einige Zweifel, ob die Veranstaltung von den Salzgitteraner Kirchgängern angenommen werden würde. Nicht zuletzt das ungemütliche, stürmische Wetter könnte dazu beitragen, den Weg zum Schützenplatz von Salzgitter-Bad nicht auf sich zu nehmen. Doch kurz vor Beginn ...

... des Gottesdienstes waren die letzten Zweifel verflogen, als beinahe 70 Fahrzeuge vor einem landwirtschaftlichen, mit Strohballen, Ambo und Weihnachtsstern dekorierten Anhänger standen. Zahlreiche Einzelpersonen, Paare und Familien waren mit ihren PKW's gekommen, um an dem von Pastor Hans Günter Sorge organisierten und von Pastoralpraktikant Dennis Giesa geleiteten ersten Drive-In-Gottesdienst Salzgitters teilzunehmen. 

Die Zufriedenheit dürfte auf allen Seiten groß gewesen sein, als der Drive-In-Gottesdienst nach einer guten halben Stunde mit dem Segen und "O du fröhliche" zu Ende ging. Dies war sicherlich nicht der letzte Gottesdienst dieser Art.

Der als Wortgottesdienst gestaltete Drive-In-Gottesdienst wurde im unmittelbaren Anschluss durch einen zweiten, eucharistischen Teil in der St.-Marien-Kirche ergänzt.

Einen kleinen Eindruck vom Drive-In-Gottesdienst verschafft hier

          ein kurzes Video    

 

oder

das vollständige Video